News - Beitrag anzeigen

Neue Akkordeonlehrerin

07.04.2017 von Ralf Blaschke

Akkordeonunterricht

Seit Semesterbeginn bieten wir wieder Akkordeonunterricht an unserer Musikschule an. Die erfahrene Akkordeonistin Jutta Groh, die an der Musikhochschule in Trossingen studiert hat und ihr künstlerisches Aufbaustudium an der Folkwanghochschule in Essen/Duisburg absolviert hat bietet ab sofort für alle Akkordeon-Interessierte Unterricht an. Außerdem gibt es die Möglichkeit über die Musikschule ein Leihinstrumente für alle Altersklassen zu mieten.
Im Nachfolgenden ein paar ausführlichere Informationen über das Instrument:
Beim Akkordeon  existiert der  traditionelle Weg mit folkloristischer Musik immer noch. Aber darüberhinaus gibt es neue Möglichkeiten. Entdecken Sie zusammen mit Ihrem Kind die  neuen  Möglichkeiten  des Akkordeons. Das Instrument hat in den letzten 60 Jahren aufgrund  verbesserter und innovativer  Bauweise  eine Entwicklung vom reinen Volksmusikinstrument bis hin zum Insiderinstrument in der  Klassik und zeitgenössischen Klassik  durchlaufen !
Das Instrument verfügt  im Diskant und im Bass über Manuale  mit Einzeltönen, so dass Übertragungen barocker und vorklassischer Musik ohne Änderungen des musikalischen Satzes tonhöhengerecht  spielbar sind .  Sowohl  kantables als auch  klar artikuliertes Spiel  polyphoner Sätze sind auf dem Akkordeon  wie auf allen anderen traditionellen Tasteninstrumenten  möglich.
Große zeitgenössische Komponisten wie Gubajdulina, Hosokawa, Isang Yun  und Berio haben das Instrument in ihr Schaffen miteinbezogen, auf diese Weise entstanden  äußerst spannende und anspruchsvolle Musikstücke. Durch die Abkehr vom Image der altmodischen Quetschkommode eröffnen sich auch  für Liebhaber  interessante und vielseitige Möglichkeiten des Musizierens, auch in  ungewöhnlichen  Genres  wie vom Pop über Jazz, Chanson , Klezmer, Tango, bis hin zur  Folklore  und Musette.
Neue pädagogisch wertvolle klassische Unterrichtsliteratur entstand für Kinder und Jugendliche. Das Instrument wurde in den Wettbewerb Jugend musiziert aufgenommen und ebenfalls als Studienfach an die Musikhochschulen. Für Spieler ist es wichtig, vor allem für Kinder und Jugendliche,  eine anatomisch richtige Haltung und Handhabung des Instruments zu erlernen, daraus resultierend ein sensibles musikalisches Spiel  sowie eine sichere Koordination beider Hände zu erwerben .

Zurück

Einen Kommentar schreiben